02.12.

Freitag | 20:00 Uhr

Bassekou Kouyate & Ngoni Ba

VVK & AK: € 22,-/erm. 20,- (Vereinsmitglieder 18,-)

Ngoni-Groove aus Mali

Er ist „ein Genie und der lebende Beweis dafür, dass der Blues aus Mali kommt“, sagt Taj Mahal über seinen Kollegen Bassekou Kouyaté. Er gilt als der beste Ngoni-Spieler (traditionellen, westafrikanischen Langhals-Spießlaute) der Welt und stand bereits mit Künstlern wie Ali Farka Toure, Toumani Diabate, Taj Mahal, Joachim Kühn oder Sir Paul McCartney auf der Bühne. Mit seiner „groovigen“ Band Ngoni ba konzertierte er weltweit auf renommierten Festivals (z.B. Glastonbury, Roskilde, Fuji Rock Festival, North Sea Jazz Festival) und in Konzerthäusern wie der Elbphilharmonie. Schon 2013 wurde er von der BBC zum “best African artist of the year” gewählt.  Bassekou Kouyate gilt als einer der interessantesten Künstler der heutigen afrikanischen Musikszene. Neben seinen Konzerten mit Ngoni Ba sucht er immer wieder auch Kollaboration im Bereich Jazz, Blues & Weltmusik.

Es spielen: Bassekou Kouyate (Ngoni), Amy Sacko (Gesang), Mamadou Kouyate (Ngoni Bass), Mahamadou Tounkara (Talking Drum), Moctar Kouyate (Kalebasse, Hi-Hat)

Zurück