18.02.

Freitag | 20:00 Uhr

Brustmanns Lust

VVK & AK: € 22,-/erm. 20,- (Vereinsmitglieder 18,-)

Bayerischer Crossover aus heiterem Himmel

„Von der Musik komm ich ja her und vom Singen“, sagt Josef Brustmann. „Immer schon hab ich gesungen und ‚gespielt‘. Das ist meine ganze Lust, das ist mein ganzes Leben“.
Die Songs, die der Musikkabarettist für sein „Lust“-Quintett erfunden hat, sind aus dem prallen Leben gegriffen. Er schlürft den schönsten Sommer seines Lebens, schlendert durch München bis zur Isar, landet in der Happy Hour bei Pfisterbrot, verliebt sich in ein Mädchen mit Goldfisch namens Hemingway. Textlich feiert das – wie immer beim lustvollen Bayern Brustmann – die Poesie, Freude am Dasein und ewige Neugier auf große und kleine Wunder.

Musikalisch spannt sich ein Bogen von der Ballade, über Folk und Rock`n`Roll, Franz Schubert, Bayrischer Elegie, bis hin zur Trash-Polka.

Wenn Luke Cyrus Goetze seine Steelgitarre swingen lässt, befällt einen die Gänsehaut. Sehr magisch auch Brustmanns Zither oder die Diatonische von Martin Regnat. Mathias Götz spricht durch seine Posaune zu uns. Und welcher Bass basst besser als Benni Schäfers Bass?

www.josef-brustmann.de

Zurück