14.06.

Freitag | 20:00 Uhr

"Make Ravensburg queer again"

VVK & AK: € 10,-/erm. 5,- (Vereinsmitglieder 5,-) / Solidaritätsticket 15,-

Der Abend „Make Ravensburg queer again” soll ein Gegengewicht zur scheinbaren Geschichtslosigkeit queerer Menschen in der Provinz sein - Sichtbarkeit schaffen, inspirieren und anregen: Organisiert euch! Drei Drag-Performer kommen bei dieser Show zusammen, um auf die Suche nach der verloren geglaubten queeren Geschichte der Region Bodensee/Oberschwabens zu gehen.
Die tief sitzende Überzeugung, dass es „vor 30-40 Jahren doch Leute wie uns gegeben haben muss”, treibt die drei Hauptpersonen dieses Stücks an.
Selbst wohnen sie inzwischen in Berlin, wo sie Teil der großen, schillernden queeren Community sind und politische wie kulturelle Projekte mitgestalten.
Doch ihre Lebensrealitäten aus der Provinz scheinen sie von Zeit zu Zeit einzuholen - die Isolationsgefühle, Diskriminierungserfahrungen in Schule, bei der Arbeit und auf der Straße, Unsichtbarkeit queerer Belange, fehlende Räume für Vernetzung, fehlende Gesundheitsversorgung für queere Personen.
Yvonne Profen, die Obertunte, und Peach Fuzz führen in diesem Drag-Theaterstück durch verschiedene Archive, Identitätsfragen und setzen sich künstlerisch mit der schwulen Geschichte Ravensburgs und Umgebung auseinander.

Zurück