15.03.

Freitag | 20:00 Uhr

Stangenbohnenpartei

VVK & AK: € 16,-/erm. 14,- (Vereinsmitglieder 12,-)

Wenn Serena Engel (Cello, Gesang) und Jared Rust (Gitarre, Perkussion, Mandoline, Gesang) gefragt werden, wie sie ihr musikalisches Konzept als „Stangenbohnenpartei“ definieren, nennen sie gerne eine Liste verschiedener Stile:

Zu hören sind

*Folk (u.a. US-amerikanisch), Country und Bluegrass

* verschiedene Arten von Oldtime Jazz und Swing

* ein Hauch von Gospel, Blues, Reggae, Rock und Klassik (einschließlich Oper!)

* eine internationale Mischung von Melodien und Rhythmen aus Lateinamerika, den Britischen Inseln, Afrika, Indien und Ostasien

* ein bisschen Jodeln und Obertongesang

* und eine ganze Menge schwer zu klassifizierender Musik.

Der Kürze halber fassen sie das Ganze oft mit dem Begriff „old-time, experimenteller Folk-Jazz“ zusammen. Mit diesem haben sie sich längst einen guten Ruf in der oberschwäbischen Szene (und darüber hinaus) erspielt. Bekannt sind sie zudem durch ihr Hofprojekt bei Kißlegg, wo sie als Bio-Gärtner dafür arbeiten Gemüse als kostenloses Grundnahrungsmittel unter die Leute zu bringen.

                                                                                                         

Zurück