Künstlerarchiv

Von wegen angestaubt!

Freitag, 15. Mai 2015, 20:00 Uhr

VVK & AK: € 22,-/erm.& SZ-Abokarte 20,-/ZS-Mitglieder 18,-

Akkordeonale

Von wegen angestaubt!

Das Image des als uncool geltenden Akkordeons wurde in den letzten Jahren kräftig aufpoliert. Nicht nur in der Volksmusik oder im Folk, auch in Rock, Pop, Klassik und Jazz ist es mittlerweile zu Hause.

Die Akkordeonale wirft ausgiebige Schlaglichter auf die musikalische Entfaltung eines Weltbürgers unter den Instrumenten.

Zum siebten Mal hat Festivalleiter Servais Haanen ein Ensemble von Musikern aus verschiedensten Ländern zusammengestellt:

von avantgardistischen Akkordeonklängen aus dem Kaukasus (David Yengibarian) über Virtuosität mit Charme auf irischer Concertina (Niamh Ní Charra), feinsinnigen Akkordeon-Grooves aus den finnischen Wäldern (Teija Niku), einem aus der Art geschlagenen deutschen Bajan (Thilo Plaesser) geht es zu niederländischer Klangästhetik auf Ziehharmonika (Servais Haanen), das alles begleitet mit Posaune, Geige (Sigrún Jónsdottir) und Drehleier (Elke Rogge).

Kennzeichnend für die Akkordeonale ist nicht das Vorführen einzelner Stile, sondern die Begegnung der Musiker in einem lebendigen Wechsel aus Solos und Ensemblestücken.

www.akkordeonale.de

Tickets

<< Zurück