Künstlerarchiv

US-Armenischer Folk-Crossover

Freitag, 15. März 2013, 20.00 Uhr

VVK & AK: € 16,-/14,- (ZS-Mitglieder 12,-)

Bet Williams & Epiphany Project

US-Armenischer Folk-Crossover

Im Zentrum von Epiphany Project steht die eindringlich schöne Stimme der US-Sängerin Bet Williams, die wiederum zu einer Einheit mit John Hodians klassisch geprägtem Klavierspiel verschmilzt. Dabei ist seine Spielweise stets darauf ausgerichtet, den Song in Szene zu setzen. Durch die dynamische Untermalung von Weltklassetrommler Mal Stein bekommt das Zusammenspiel von Williams und Hodian ein rhythmisches Fundament. Auch Momente der Stille machen die drei trotz aller Spiellust möglich. So schafft es Epiphany Project, mit ihrer Musik eine emotionelle Intensität zu erzeugen, die die Höhen und Tiefen des Lebens zu zelebrieren weiß. Die Inspiration für ihre Musik finden die Weltenbummler Hodian und Williams auf ausgedehnten Reisen. Unter anderem lebten sie für ein Jahr in Armenien, der Heimat von John Hodians Vorfahren, und nahmen dort ihre aktuelle CD „Hin Dagh“ auf.
So singt Bet Williams neben Eigenkompositionen in Englisch auch in archaischen Sprachen wie Aramäisch, Sanskrit, Alt-Keltisch.

www.epiphanyrecords.com

<< Zurück