Künstlerarchiv

Lieder von der Liebe

Samstag, 5. November 2016, 20:00 Uhr

VVK & AK: € 18,-/erm. 16,- (ZS-Mitglieder 14,-)

Die Grenzgänger - "Brot und Rosen"

Lieder von der Liebe

„Von der Liebe und ihren Bedingungen im Alltag“ lautet der Untertitel des neuen Programms der Grenzgänger. Mit Cello, Akkordeon und zwei Gitarren zaubert das Quartett um den Liedermacher Michael Zachcial Lieder und Geschichten von der Liebe aus acht Jahrhunderten auf die Bühne: Von Leichtmatrosen und gefallenen Mädchen wird gesungen, von Königskindern und falschen Nonnen, Märchen aus uralten Zeiten, gebrochenen Herzen und ewiger Treue.

Die Grenzgänger entwickeln hier ein Feuerwerk der Leidenschaften von Dur bis Moll: Hinein in die Werkhallen der großen Fabriken führt die Straße der Romantik, wo sich das Volkslied zum Großstadt-Chanson wandelt, Kammermusik auf Swing, Folk & Jazz trifft und das Poesiealbum zur Kabarett-Fundgrube wird.

Für ihre ambitionierten Liedprograme erhielten die Bremer bisher fünf Mal den „Preis der deutschen Schallplattenkritik“, sie spielten auf großen Festivals ebenso wie in kleinen Theatern und Bürgerhäusern. Etliche Male standen sie auf Platz eins der Liederbestenliste, endlich klappt es mit einem Auftritt in der Zehntscheuer.

www.folksong.de

Tickets

<< Zurück