Künstlerarchiv

Zum 20. Mal

Samstag, 30. April 2016, 20:00 Uhr

VVK ab 4. April: 18,-/erm. 15,- (Jazztime in town-Festivalbutton)

Jazztime in town - Abendkonzert mit den Cajun Roosters

Zum 20. Mal

Die Cajun Roosters spielen einen mitreißenden Sound, dessen Ursprünge in den Sümpfen Louisianas und den Prärien im Nordwesten New Orleans zu finden sind. Klares Zentrum des Ganzen sind Cajun- & Zydeconummern, die unverfälschten Tanzmusikstile aus Louisiana. Angereichert wird das mitreißende Gebräu durch eine satte Portion Louisiana-Blues und Swamp, die regionale Rock'n'Roll-Variante. Die fünf Musiker aus fünf europäischen Ländern, die sich dem akkordeonsatten Folksound  verschrieben haben, sorgen auf der Bühne für eine ‚real good time‘. Bandleader Chris Hall ist ein absoluter Meister am Cajun-Akkordeon und spielte schon mit Sir Paul McCartney, Bill Wyman und Kate Bush. 

Die Roosters gelten unter Liebhabern des speziellen Sounds als besonders authentisch, was sie in die vorderste Reihe der Szene brachte. Auftritte in Deutschland, Frankreich, England, Irland, Benelux, Dänemark, Österreich, Schweiz, Polen, Italien und Indonesien waren die Folge. Sechs CDs und einige Hundert Gigs seit 2005 festigten den Ruf als spielfreudige Band, selbst in Louisiana wurde die Band für ihren Sound mehrfach geehrt.

Besetzung: Chris Hall (Cajunakkordeon, Gesang, Rubboard), Hazel Scott (Gitarre, Gesang), David Buyle (Fiddle, Gesang), Michael Bentele (Bass), Antoine Fève (Drums).

www.cajunweb.de

<< Zurück