Künstlerarchiv

Gesänge bis zur Entfesselung

Donnerstag, 2. April 2015, 20:00 Uhr

VVK & AK: € 18,-/erm. & SZ-Abokarte 16,- (ZS-Mitglieder 14,-)

Sedaa

Gesänge bis zur Entfesselung

Die archaischen Klänge der traditionellen mongolischen Musik verbindet das Quartett mit orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen – mal meditativ, mal völlig entfesselnd.

Die Grundlage der Sedaa- Kompositionen bilden Naturklänge – erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Kehlkopfgesänge nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt.

Die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur und die perligen Töne des mit 120 Saiten bespannten Hackbretts verschmelzen zusammen mit pulsierenden orientalischen Trommelrhythmen zu einer mystischen Melange der Schwingungen und Stimmungen. Die mongolischen Meistersänger Nasaa Nasanjargal und Naraa Naranbaatar sowie der virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori (Gitarre, Perkussion) in eine exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.

www.sedaamusic.com

 

Tickets

<< Zurück