Künstlerarchiv

liest „Austriakisches“ aus seinen Büchern

Dienstag, 16. April 2013, 20.00 Uhr

VVK & AK: € 7,-/erm. 5,- (auch ZS-Mitglieder)

Heinrich Steinfest

liest „Austriakisches“ aus seinen Büchern

Servus Austria!

Der Österreicher mit Wohnsitz Stuttgart hat sich in den vergangenen Jahren mit seinen Kommissar Cheng-Romanen einen guten Ruf als Krimiautor erschrieben. In seinem Roman „Wo die Löwen weinen“, der den Stuttgart 21-Konflikt aufgreift, zeigte Steinfest seine Stärken außerdem als gleichermaßen aktuell wie spannungsreich schreibender Autor. Als wahrer Kenner seiner Heimat erwies er sich mit seiner „Gebrauchsanweisung für Österreich“, in der er das Land charmant aufs Korn genommen hat. Bei seiner Lesung nimmt er uns mit auf seine Tauchfahrt in die k.u.k. Seele, weist uns ein in die verborgenen Riten, führt uns zum Heurigen, in die Unterwelten, Schneewelten und Scheinwelten, weiht uns ein in das süße Geheimnis der Mehlspeisen und ist mit dieser „austriakischen Rundschau“ bestens geeignet das Festival zu eröffnen.

 „Heinrich Steinfest ist ein Meister der skurrilen Sprachbilder und alltagsphilosophischen Exkurse.“
Der Spiegel

Tickets

<< Zurück