Künstlerarchiv

Kora-Groove aus Gambia

Samstag, 1. April 2017, 20:00 Uhr

VVK & AK: € 20,-/erm. 18,- (ZS-Mitglieder 16,-)

Sona Jobarteh

Kora-Groove aus Gambia

Sona Jobarteh aus Gambia gilt als erste Koravirtuosin. Bislang war die imposante westafrikanische Stegharfe den Männern vorbehalten, die ihr Können seit Jahrhunderten von den Vätern überliefert bekamen. Nur sie hatten das exklusive Recht, Koramusik professionell zu spielen.

Sona Jobarteh hatte eine frühe Begegnung mit der musikalischen Tradition. Sie studierte Musik an Akademien in Großbritannien wie dem Royal College of Music und der Purcell School und konzertierte mit bekannten afrikanischen Musikern wie Oumou Sangaré, Toumani Diabaté sowie dem Symphonic Orchestra der BBC.  

Sie hat die Kora Musik modernisiert, benutzt elektrisch verstärkte Instrumente in ihrer Band. Ihre Auftritte verwöhnen das Publikum nicht nur mit dem so eigenen Kora-Groove. Sie versteht es mit ihrer Performance stets auch eine ganz besondere Wärme zu vermitteln.

Es spielen: Sona Jobarteh (Kora, Akustikgitarre, Gesang), Lekan Shayobiyi (E-Gitarre), Mamadou Sarr (Perkussion), Andi McLean (Bass), Westley Joseph (Schlagzeug).

www.sonajobarteh.com

Tickets

<< Zurück