Künstlerarchiv

Samstag, 09. November 2013, 20:00 Uhr

VVK & AK: € 28,- / erm. 24,- (ZS & Jazztime-Mitglieder 20,-)

TRANS 4 JAZZFESTIVAL - Nguyên Lê "Songs of Freedom"

Der französisch-vietnamiesische Gitarrist zählt schon lange zu den herausragenden Klangzauberern und Musikethnologen der internationalen Jazzszene. Diesem Ruf wird er auch mit ,,Songs Of Freedom" wieder mehr als gerecht. Kaum einem anderen Musiker gelingt es auf gleichermaßen spielerisch-leichtfüßige und musikalisch überzeugende Art und Weise, unterschiedlichste Kulturkreise und Epochen in seiner Musik zu verschmelzen, wie dem aus Vietnam stammenden und in Paris lebenden Gitarristen Nguyên Lê.
Mit seinem neuesten Projekt „Songs of Freedom“ nimmt er sich die Pop- und Rockmusik der Sechziger und Siebziger Jahre vor und integriert Songs von Cream, Janis Joplin, Iron Butterfly, Stevie Wonder, Eric Clapton, Led Zeppelin, Bob Marley oder den Beatles in seinen eigenen musikalischen Kosmos. Er befreit diese Ikonen der Popularmusik von jeglichem Staub und allen Klischees und überführt sie sozusagen ins musikalische „Global Village“.

Nguyên Lê taucht die bekanntesten Melodien in überraschende Klangzusammenhänge, in pulsierende Klangströme aus aller Welt. Da rauscht Janis Joplins „Mercedes Benz“ plötzlich nicht nur über kalifornische Highways, sondern rollt auch über indische, japanische und französische Straßen, „Whole Lotta Love“ gerät zum mitreißenden Wirbelsturm und nicht nur im programmatischen Beatles-Klassiker „Come Together“ verschmelzen Ost und West mit Nord und Süd, und die großartige Stimme der bei der Prog-Rock-Band „Magma“ bekannt gewordenen Sängerin Himiko Paganotti mit der instrumentalen Virtuosität der keinerlei Stilgrenzen scheuenden Musiker. So hat Nguyên Lê im Vibraphonisten Illya Amar, der in Klassik, Rock und indischer Musik gleichermaßen beheimatet ist, im Belgischen Schlagzeuger Stéphane Galland, der bereits mit Joe Zawinul tourte und Mitglied der Afro-Pop-Band Zap Mama ist und dem jungen E-Bassisten und Sänger Romain Labaye die passenden Weggefährten für dieses alle Kulturen umspannende Projekt gefunden.

www.jazztime-ravensburg.de

Tickets

<< Zurück