Künstlerarchiv

Wilder Ost/West-Ritt

Donnerstag, 24. März 2016, 20:00 Uhr

VVK & AK: € 20,-/erm. & SZ-Abokarte 18,- (ZS-Mitglieder 16,-)

Violons Barbares

Wilder Ost/West-Ritt

Wer behauptet, in der Musik sei schon alles erfunden, hat Violons Barbares noch nicht gehört! Die sehnsüchtig klingende mongolische Pferdekopfgeige Morin Khoor wird von Enkhjargal Dandarvaanchig gespielt. Er ist zugleich ein fulminanter Sänger, dessen Stimmgewalt über fünf Oktaven vom Schamanen-Grollen bis zum atemberaubend virtuosen Obertongesang reicht. Dimitar Gougov spielt die Gadulka, ein bulgarisches Saiteninstrument mit drei Melodiesaiten und elf Resonanzsaiten. Der Franzose Fabien Guyot treibt auf einem abenteuerlichen Mix von Perkussionsinstrumenten die beiden Saitenvirtuosen an.

Das international umjubelte Trio gehört derzeit zu den faszinierendsten Gruppen der Weltmusikszene. Die drei Ausnahmemusiker entführen ihr Publikum in ferne Länder und fremde Kulturen. Die Grenzen zwischen Balkan-Folk, Mongolen-Rock und Jazz-Impro werden aufgehoben, ein zeitgenössischer wie wild-archaischer Saitenritt durch das mongolische und bulgarisch-mazedonische Liederbuch entsteht – so wundersam jung können alte Melodien klingen.

www.violonsbarbares.com

Tickets

<< Zurück